FANDOM


Bittersüß ist das neunte Kapitel von L-DK.

Bittersüß
Band 3, Kapitel 9
Kapitel 9
Autor Ayu Watanabe
Verlag Egmont Verlag
Folgenübersicht
Vorherige
Kapitel 8: Entdeckte Gefühle
Nächste
Kapitel 10: Nach Norden

ZusammenfassungBearbeiten

Da Shusei noch vom letzten Tag geschwächt ist, hat er sich heimlich zu Aoi auf den Futon gelegt. Als diese aufwacht ist sie wütend auf ihn. Auch in der Schule belästigt der Schulprinz sie weiter und verlangt sein tägliches Lunchpaket, das Aoi vergessen hat ihm einzupacken, doch es geht noch einmal gut, auch wenn die anderen Schüler schon gucken. Zuhause hat Aoi schon für sich und Shusei gekocht, lässt ihn aber glauben, sie hat für ihn nichts gemacht, da er in der Schule zu unvorsichtig war. Aoi hat zwar ihre kleine Rache, aber Shusei schmollt und will schon wieder aus der Tür, da stehen zwei seiner Schulfreunde vor ihm, die ihn suchen. Sie möchten mit ihm über die bevorstehende Reise nach Hokaido reden, Shusei stimmt unerwartet zu und Aoi muss sich verstecken, damit ihr Geheimnis nicht auffliegt. Sie legt sich unter ihre Bettdecke und schon kommen die Freunde auch herein. Einer der beiden entdeckt Aoi's Frisierkommode und Shusei denkt sich aus, dass das das Zeug seiner großen Schwester ist, von der die beiden Klassenkameraden natürlich gleich begeistert sind.

Kurze Zeit später sitzen die beiden zusammen am Tisch beieinander. Shusei ist so frech und sitzt sich auf Aoi drauf, doch bevor sie etwas tun kann, wird sie von ihm samt Decke in den danebenliegenden Kleiderschrank geschoben. Während die drei über die Reise und andere Sachen reden, sitzt Aoi in ihrem Kleiderschrank und wartet geduldig ab. Nach einer Weile wollen die Schüler aber Pause machen und bedienen sich an der Playstation von Aoi. Das passt Aoi gar nicht und sie wird immer genervter. Alle sind gerade auf den Bildschirm konzentriert und so sieht Aoi ihre Möglichkeit zur Flucht, denn die Balkontür steht offen. Sie schleicht leise durch den Raum hinaus auf den Balkon, macht dabei aber unvorsichtigerweise ein Geräusch mit dem Fuß. Die anderen möchten natürlich wissen was das war und Shusei erfindet prompt, dass es zuerst eine Katze, dann eine Taube und schließlich auch eine Kakerlake sein könnte. Aoi macht die Tiere nach, um keine Aufmerksamkeit zu erregen und fällt so genau auf Shusei herein, der das ganze Theater ziemlich komisch findet. Seine Freunde bemerken langsam, dass etwas nicht mit ihm stimmt und glauben er habe im Haus ein Mädchen vor ihnen versteckt, das die beiden unbedingt kennen lernen möchten.

Shusei stimmt zu, geht auf den Balkon hinaus, nimmt die verzweifelte Aoi in die Arme und springt mit ihr völlig unerwartet vom Balkon. Die beiden sind Gott sei Dank unverletzt und Shusei schickt die beiden Jungs nach Hause. Als es schon spät ist, errät Aoi, dass sie von Shusei nur so geärgert worden ist, weil sie im kein Abendessen gemacht hat. Aoi erzählt, dass sie ihm natürlich auch etwas gemacht hat, aber sauer auf ihn war, weil er in der Schule nicht aufgepasst hat. Sie macht sich Sorgen, im Gegensatz zu Shusei, der ihr sagt, er werde sie beschützen und die ganze Sache mit dem Geheimnis nicht so eng sieht. Am Schluss sitzen die beiden gemeinsam am Fußboden und Shusei futtert, den leckeren Kuchen, den Aoi für ihn gemacht hat.

TriviaBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.