FANDOM


Wahre Gefühle ist das dritte Kapitel von L-DK.

Wahre Gefühle
Band 1, Kapitel 3
Kapitel 3
Autor Ayu Watanabe
Verlag Egmont Verlag
Folgenübersicht
Vorherige
Kapitel 2: Beginn des Zusammenlebens
Nächste
Kapitel 4: Ein gemeinsamer freier Tag

ZusammenfassungBearbeiten

Moe ist also immer noch in Shusei verliebt. Aoi reagiert zuerst gar nicht, doch dann freut sie sich für ihre Freundin und beschließt ihr ein leckeres Abendessen zu machen. Am Abend kann Aoi gar nicht schlafen und wälzt sich lange Zeit im Bett umher. Die Haustüre geht auf und Shusei kommt von seiner Arbeit nach Hause. Aoi verkriecht sich unter die Bettdecke und Shusei sitzt sich auf sie drauf. Auf einmal zwickt er sie in den Fuß, Aoi wird sauer und zu allem Überfluss fotografiert Shusei sie mit seinem Handy. Er beschwert sich bei ihr warum sie ihn so ignoriert und die beiden zanken miteinander, bis Shusei am Boden liegt und Aoi über ihm, sodass sie sich in die Augen blicken. Der Moment ist vorbei, denn Aoi bekommt Herzklopfen und kriecht zurück unter ihre Decke. Am nächsten Tag in der Früh zieht Aoi einen Vorhang zwischen Shusei's Futon und ihrem auf, sodass jeder seinen Bereich hat. Außerdem will sie ihm keine Lunchpakete mehr machen, was Shusei verärgert. Bevor ihre Diskussion zu weit geht, verschwindet Aoi aus der Wohnung um rechtzeitig zum Unterricht zu kommen.

Als in der Schule Shusei und ein Klassenkollege gerade den Gang entlang schlendern, werden die Mädchen aus Aoi's Klasse wieder ganz aufgeregt. Sie zücken die Handys, um Shusei beim vorbeigehen aus dem Fenster zu fotografieren. Auch Aoi ist dabei und plötzlich bleibt Shusei stehen schaut zu seiner Mitbewohnerin und lehnt sich ein paar Sekunden ans Fenster. Dabei merken die anderen, dass er die ganze Zeit Aoi anstarrt. Als er wieder geht, lächelt er noch und schon gehen die anderen wieder auf Aoi los. Diese hat nur schwache Argumente und wird in Gedanken sauer auf Shusei. In der Mittagspause beim Essen, wundert sich auch Moe über diesen Augenblick und ihre Freundin versucht ihr zu versichern, dass alles ok ist, doch diese scheint nicht ganz überzeugt. Zuhause schmeißt Aoi wütend ihre Tasche auf den Boden und verkriecht sich unter ihre Decke. Nach einer Weile wacht sie auf, weil sie auf der anderen Seite des Vorhangs zwei Stimmen hört. Da es so aussieht als wären es ein Mädchen und ein Junge, die über etwas reden und etwas tun, von dem Aoi noch nichts weiß, wird sie wütend und reißt den Vorhang beiseite.

Es sind Shusei und Moe, die Aoi einen Streich gespielt haben. Nachdem Moe also herausbekommen hat, dass ihre Freundin mit dem Schulprinzen zusammenwohnt, ist sie leicht beleidigt auf diese, warum sie nichts gesagt hat. Aoi begleitet Moe ein Stück zu Fuß nach Hause und reden über das verschwiegene Geheimnis. Moe hat schon früher herausgefunden, dass mit Aoi etwas nicht gestimmt hat und machte mit Shusei einen Plan, um sich dafür zu rächen. Denn auch, dass sie in Shusei noch immer verliebt ist, war nur ein Vorwand, um zu sehen wie Aoi reagierte. Moe fand durch Aoi's erschüttertes Verhalten heraus, dass sie in ihn verliebt ist.

Kapitel 3 bild

Shusei und Aoi halten Händchen.

Als Aoi wieder nach Hause kommt, fragt sie Shusei, warum er bei der ganzen Sache mitgemacht hat und dieser antwortet, weil sie ihn ignoriert und ihn das geärgert hat. Darüber regt sich Aoi wieder auf und nachher im Bett erklärt er ihr, dass er nur mit ihr bis jetzt so lange zusammenleben konnte.

Er streckt ihr die Hand hindurch unter den Vorhang, nach längerem Zögern nimmt sie Aoi und so liegen sie dann in ihren Futons.


Trivia

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.